Lachsöl Dosierung

Lachsöl Dosierung für großen Hund - oder kleine Katze?Wie oft man seinem Hund (oder seiner Katze) Lachsöl gibt und auch wie viel, das hängt von sehr vielen Faktoren ab. Die Lachsöl Dosierung sollte dabei immer möglichst genau sein.

Gewicht von Hund und Katze

Die Menge an Lachsöl wird ganz entscheidend von der Körpergröße bzw. vom Gewicht von Hund oder Katze bestimmt. So wiegen die meisten Katzen 3 bis 6 Kilogramm, Hunde können aber auch mal 20 oder 40 Kilogramm schwer werden. Klar ist, dass eine Katze viel weniger Lachsöl benötigt und dieses auch viel genauer dosiert werden muss.

Wofür wird das Lachsöl verfüttert

Werden Hund oder Katze gebarft und werden mit Ölen wie dem Lachsöl supplementiert (ergänzt), dann wird täglich über einen längeren Zeitraum Lachsöl gegeben. Man kann Lachsöl aber auch zusetzen, um Hund oder Katze zwei Mal im Jahr beim Fellwechsel zu unterstützen. Ist es eine Kur über einen kurzen Zeitraum? Oder soll ein langfristiger Effekt erzielt werden?

Wird das Lachsöl auf Empfehlung des Tierarztes gegeben, dann sollte man sich durchaus auch an seinen Rat halten, was die Menge angeht.

Bei der Lachsöl Dosierung auf Packungsangaben achten

Kauft man Lachsöl speziell für Tiere (meist gibt es kein Lachsöl nur für Hunde oder Lachsöl für Katzen, sondern dieses wertvolle Fischöl wird für Hunde, Katzen und auch Pferde verwendet), dann wird meist auf der Verpackung genau angegeben, wie viel Milliliter Lachsöl pro Tag und Kilogramm Körpergewicht verfüttert werden sollen. Daransollte man sich auch halten, um eine ungesunde Überdosierung zu vermeiden. Zwar muss eine Überdosierung keine schlimmen Folgen haben, aber Lachsöl enthält nun mal wie alle Öle auch viel Kalorien. Und da macht es von der Kalorienzufuhr schon einen großen Unterschied, ob man eben 10 ml Lachsöl (und 60 Kalorien) oder 5 ml Öl (und nur 30 Kalorien) verfüttert.

Wenn man kein flüssiges Öl verfüttert, sondern Lachsöl in Kapselform gibt, kann man die Kapseln auch aufteilen und so über das Futter geben oder man gibt dann nur alle zwei oder drei Tage eine Kapsel.

Lachsöl Überdosierung vermeiden

Zum Dosieren kann man natürlich normale Löffel aus der Küchenschublade nehmen, oder eben spezielle Messlöffel für kleine Mengen verwenden. Gerade, wer sehr kleine Portionen an Lachsöl dosieren muss (zum Beispiel bei einer Dosierung für eine Katze) muss recht genau im Millimeter Bereich arbeiten. Hier kann ein Messlöffel, der auch unter einem Milliliter jeden Tag genau abmisst natürlich hilfreich sein. Oder man greift für tropfengenaue Dosierung zur Pipette.

Messlöffel Set aus sieben Teilen
Preis: 8,99€
Zuletzt aktualisiert am 17.07.2018

Um Lachsöl möglichst genau zu dosieren hilft dieses Messlöffel Set weiter. Gerade wenn es kleine Mengen werden sollen oder müssen ist genaues abmessen wichtig.

  • Messlöffel Set mit Messlineal und sechs Messlöffeln.
  • 1/8 Teelöffel (0,63 ml), 1/4 Teelöffel (1,25 ml) .... bis zu 1 Esslöffel (15 ml) abmessbar.
  • Hochwertige, rostfreie Edelstahl-Qualität, geeignet für Pulver-Gewürze und Flüssigwürze und natürlich auch für Lachsöl und andere Öle.
  • Leicht zu lagern und trennen: Einzigartige O-Form lässt die Löffel einfach zusammenhalten, auszunehmen und zurückzulegen. Das Messlineal kann getrennt genutzt werden.
  • Messlöffel ohne scharfe Kanten und mit deutlich lesbare Mengenangabe.
  • 100% Zufriedenheits-Garantie: Wir bieten eine 2-jährige Garantie

Bei Löffeln ist zu beachten, dass diese längst nicht genormt sind. Ein Esslöffel kann 10 Milliliter Flüssigkeit aufnehmen, aber eben auch 15 Milliliter. Wer Lachsöl nur als kurze Kur zufüttert und einen eher großen Hund hat, bei dem ist es nicht ganz so entscheidend. Wird Lachsöl aber über einen längeren Zeitraum gegeben und ist das Tier eher kleiner (zum Beispiel eine 3 Kilogramm schwere Katze), dann sollte Tag für Tag möglichst genau dosiert werden. Zum einen um eine Überdosierung mit Fettsäuren zu vermeiden und eben um nicht zu viel Kalorien zuzuführen.

Eine weitere Möglichkeit, gerade bei Katzen ist die Dosierspritze:

Aufzuchtsspritze Dosierspritze zum Dosieren von Öl für Katze und Hund
Preis: 2,49€
Zuletzt aktualisiert am 17.07.2018

Mit dieser Spritze lässt sich Lachsöl ganz genau dosieren und auch verabreichen.

  • Füllmenge der Dosierspritze: 10 ml. Mit Skala auf der Spritze.
  • Einfache, effektive und vor allem auch genaue Verabreichung von Futter und eben auch Öl.
  • Auch zum Füttern von Tierbabys geeignet.
  • Besonders leichte Reinigung der Dosierspritze.

 

Folgen einer Lachsöl Überdosierung

Bei einer dauerhaften Überdosierung kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Gewichtszunahme wegen dem Zuviel an Kalorien.
  • Schlechter Atemen.
  • Empfindliche Ballen bzw. weiche Ballen.

Wichtig ist es reines Lachsöl zu verfüttern. Insbesondere an Katzen. Ist es kein spezielles und vor allem reines Lachsöl, sondern ist es eher ein Produkt für uns Menschen, dann werden dem häufig auch noch andere Vitamine zugesetzt. Für uns unbedenklich, für kleine Lebewesen aber meist eben viel zu viel.

Lachsöl Nebenwirkungen

Verträgt ein Hund oder eine Katze das Lachsöl nicht, können außerdem bereits am Anfang Nebenwirkungen wie

  • Bauchschmerzen und Blähungen
  • Übelkeit und Schwindel
  • Durchfall und weicher Stuhl

auftreten. In diesem Fall sollte man das Lachsöl sofort absetzen. Die meisten Tiere vertragen Lachsöl aber gut.